Presseberichte

Immer auf dem Laufenden mit den aktuellsten Presseberichten aus Tirol, Österreich und der Welt.

Der Österreichische Tischtennisverband richtete am 17.6.2023 gemeinsam mit dem Tischtennisclub-Rum das Breitensport Hobbyturnier aus.

Unter der Turnierleitung von Leonhard Kohl-Lörting und dem Oberschiedsrichter Noah Jedinger kämpften 80 Spielerinnen und Spieler aus ganz Tirol um die begehrten Pokale.

 

Spielberechtigt waren Hobbyspieler und Personen aus der Einsteiger- oder Gebietsklasse bis maximal 800 RC-Punkte.

Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten des ÖTTV Wolfgang Gotschke, vom VTTV-Präsidenten Andreas Adlboller  und dem mehrfachen Europameister und ÖTTV Sportdirektor Stefan Fegerl durchgeführt.

Im Anschluß gaben sich Gotschke und Fegerl noch die Ehre an der Tischtennisplatte gegen die Tiroler Nachwuchspieler Leonhard Kohl-Lörting, Noah Jedinger und Fabian Schlechter. Mutige Hobbyspieler konnten sich beim Aufschlagtraining mit den hochkarätigen Gästen messen.

 

Die Siegerinnen und Sieger in den einzelnen Bewerben waren Marvin Mark (A-Bewerb), Franz Rettenbacher (B-Bewerb), Gabriel Kaindl & Elias Kemenater (Doppel) und Lisa Windisch (Damen-Bewerb).

Mit dieser Veranstaltung nahm der langjährige Vize-Präsident Horst Ollram seinen Abschied aus dem Präsidium des ÖTTV. Wir sagen ein herzliches Dankeschön!

 

Folgenden Personen erreichten Platz 1 bis 3:

 

A Bewerb

  1. Marvin Mark

  2. Gabriel Kaindl

  3. Gerhard Rogen

B Bewerb

  1. Franz Rettenbacher

  2. Lukas Wertschnig

  3. Markus Freinhofer

Doppel

  1. Gabriel Kaindl / Elias Kemenater

  2. Fritz Thünauer / Marvin Mark

  3. Günther Kunczicky / Hannes Glatzl

Damen

  1. Lisa Windisch

  2. Lina Hutter

  3. Helene Waibl

Am 3. Juni 2023 fand in der Kufstein Arena ein spannendes und hochkarätiges
Tischtennisturnier statt: die Tiroler TT Meisterschaften der Allgemeinen und U21
Klasse. Mit insgesamt 35 Teilnehmern, die in 8 verschiedenen Wettbewerben
antraten, wurde der Kampf um den Titel des Tiroler Meisters ausgetragen. Die
Zuschauer konnten den ganzen Tag über, von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr, auf 10 Tischen
mitfiebern.
Besonders erfolgreich war die Sportunion Sparkasse Kufstein, die als Verein
insgesamt 5 erste Plätze, drei zweiten Plätzen und 2 dritte Plätze erzielte. Damit
sicherten sie sich den Titel des erfolgreichsten Vereins bei den Meisterschaften.
Eine beeindruckende Leistung erbrachte die erst 14-jährige Clara Kurzthaler vom TTC
Raiba Kirchbichl. In der U21 Klasse der Damen setzte sie sich gegen erfahrene
Spielerinnen wie Nicola Salzburger und Nicole Ungerhofer durch und holte sich den
Tiroler Meistertitel. Dies war zweifellos eine Sensation und zeugte von ihrem Talent
und ihrer Stärke.
Bei den Herren ragte Lorenz Pürstinger von der Sportunion Sparkasse Kufstein
heraus. Er sicherte sich mit 3 ersten Plätzen und einem 3. Platz den Titel des
erfolgreichsten Sportlers des Turniers. Dicht hinter ihm folgte sein Vereinskollege
Konstantin Widauer, der mit 2 ersten Plätzen und zwei zweiten Plätzen ebenfalls eine
starke Leistung zeigte.
Hier sind die Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe:
Im Einzel der U21 Klasse der Männer belegte Lorenz Pürstinger den 1. Platz, gefolgt
von Konstantin Widauer auf dem 2. Platz. David Pühringer und Matthias Budin
sicherten sich beide den 3. Platz.
In der U21 Klasse der Damen war Clara Kurzthaler die dominierende Spielerin und
gewann den 1. Platz. Nicola Salzburger erreichte den 2. Platz, während Nicole
Ungerhofer den 3. Platz belegte.
Im Damen Einzel gelang Teresa Oppelz vom TTC Raiba Kirchbichl ein herausragender
Sieg, gefolgt von Anita Nyitrai von der Sportunion Sparkasse Kufstein auf dem 2.
Platz. Nicole Ungerhofer und Theresa Prosch sicherten sich beide den 3. Platz.
Im Damen Doppel siegten Anita Nyitrai und Nicole Ungerhofer von der Sportunion
Sparkasse Kufstein. Teresa Oppelz und Theresa Prosch vom TTC Raiba Kirchbichl
erreichten den 2. Platz, während Nicola Salzburger und Clara Kurzthaler ebenfalls vom
TTC Raiba Kirchbichl den 3. Platz belegten.
Das Mixed Doppel gewannen Anita Nyitrai und Konstantin Widauer von der
Sportunion Sparkasse Kufstein. Teresa Oppelz und Markus Dabernig vom TTC Raiba
Kirchbichl/Wörgl erreichten den 2. Platz, während Theresa Prosch und Felix Wolney
vom TTC Raiba Kirchbichl den 3. Platz belegten.
Im Herren Doppel setzten sich Konstantin Widauer und Lorenz Pürstinger von der
Sportunion Sparkasse Kufstein an die Spitze. Matthias Budin und David Pühringer
vom TI Innsbruck belegten den 2. Platz, während Denis Baier und Peter Schulteis aus
Jenbach sowie Jaron Edlinger und Alexander Mairhofer aus Wörgl sich beide den 3.
Platz sicherten.
Abschließend wurden die Haupt- und Nebenbewerbe im Herren Einzel ausgetragen.
Im Hauptbewerb gewann Lorenz Pürstinger den 1. Platz, gefolgt von Konstantin
Widauer auf dem 2. Platz. Matthias Budin und Denis Baier erreichten beide den 3.
Platz. Im Nebenbewerb triumphierte Leonhard Kohl-Lörting vom TTC Rum auf dem 1.
Platz, gefolgt von Stefan Dietrich vom SVG Tyrol auf dem 2. Platz. Peter
Schrattenthaler aus Wörgl und Zheng Zi-Zhao vom SVG Tyrol teilten sich den 3. Platz.
Die Tiroler TT Meisterschaften der Allgemeinen und U21 Klasse boten den
Zuschauern spannende Spiele und beeindruckende Leistungen. Die jungen Talente
und etablierten Spieler zeigten ihr Können und lieferten sich packende Wettkämpfe,
die den Tischtennissport in Tirol gebührend repräsentierten.

Am 6.5.2023 fanden die Tiroler U17 Einzelmeisterschaften in Schwaz statt. Teilgenommen
haben insgesamt 29 Spieler und Spielerinnen aus acht Vereinen. Gespielt wurde auf acht
Tischen.
Im Bewerb Einzel männlich erreichten die beiden Teilnehmer aus Innsbruck Jonas
Hohenegger und Samuel Reich den 1. bzw. 2. Platz. Platz 3 teilten sich Marvin Jedinger aus
Rum und der Spieler des Gastgebervereines Schwaz Fabian Schlechter.
Salzburger Nicola aus Kirchbichl dominierte hingegen regelrecht den Einzel weiblich
Bewerb. Sie verlor im ganzen Bewerb keinen einzigen Satz und konnte sich somit am Ende
verdient auf Platz 1 festsetzen. Den 2. Platz belegte ihre Vereinskollegin Clara Kurzthaler.
Die beiden Mädels aus Fulpmes erreichten den 3. Platz.
Im Burschen Doppelbewerb holten sich Kapfinger/Stangl und Jedinger/Kohl-Lörting Bronze.
Das Finale bestritten die Doppel aus Innsbruck und Rum/Schwaz. Schlussendlich konnten
sich Jonas Hohenegger/Samuel Reich (INNS) gegen Benjamin Jilg-Thaler (RUM)/Fabian
Schlechter (SCHZ) mit 3:1 durchsetzen und sich die Goldmedaille sichern.
Aufgrund der geringen Anzahl der Damen-Doppelmannschaften wurde dieser anders als bei
den Burschen in einer 4er-Gruppe ausgetragen. Die Favoriten Clara Kurzthaler/Nicola
Salzburger (KIRB) gewannen dabei alle ihre Spiele und wurden Erster. Auf den 2. Platz
schafften es Leni Grabmüller/Wanker Vanessa (FULP). Drittplatzierte wurde wieder ein
Doppel aus Kirchbichl Lilly Gruber/Lena Kapfinger.
Nach Erwartung der Setzliste blieben Salzburger/Schlechter ungeschlagen und holten sich
wie im Vorjahr die Goldmedaille ab. Das Doppel Grabmüller/Hohenegger wurde Zweiter und
Dritter wurde Wanker/Reich und Kurzthaler/Stangl.
Tadellos geleitet wurde das Turnier von Alexander Schöser. Die Siegerehrung wurde von
Präsident Michael Enders und Oberschiedsrichter Bernhard Schmelzer durchgeführt.
Hiermit möchte ich mich recht herzlich für den reibungslosen Ablauf des Turniers bedanken
und dass alle so tüchtig mitgeholfen haben, wodurch ein nahezu pünktlich geplantes Ende
stattfinden konnte.

Tischtennis in Tirol

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen im nächsten Monat.

Pill

Kirchbichl

Kirchbichl

Kirchbichl

Linz

Bruck an der Mur